Ein Team, eine Mission: Exzellenz wird zur Haltung

Ein Blick auf die Nummer des geräumigen Multiwheel®-Koffers genügt und jeder Nationalspieler weiß sofort, welches Gepäckstück zu ihm gehört. „Wir haben alle Spieler zum Turnier mit Koffern der Linie SALSA DELUXE ausgestattet“, erklärt RIMOWA Chef Dieter Morszeck. Die hochwertigen Unikate sind mit dem Nationalmannschaftslogo sowie mit der jeweiligen Spielernummer oben auf der Kofferschale versehen. „Als Highlight haben wir die Jahreszahlen der letzten Europameisterschaftserfolge (1972, 1980, 1996) auf die Lasche des innen liegenden Flex-Divider Systems geprägt.“

Handliche SALSA DELUXE HYBRID Bordgepäckstücke runden die DFB-Ausstattung ab. Das HYBRID-Modell gilt als besonders praktisch, weil Reisende wichtige Dokumente aus den großen Fronttaschen holen können, ohne den Koffer öffnen zu müssen.

Rechtzeitig zur Abreise hatte sich die junge Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw in der Frankfurter DFB-Zentrale versammelt. Mittags ging es dann zum Flughafen und das Team bestieg die Lufthansa-Sondermaschine, um knapp 90 Minuten später wohlbehalten in Chambéry, im Departement Savoyen, anzukommen. Von dort ging es gleich zum Quartier der Deutschen weiter, das Hotel Ermitage in Evian, idyllisch am Südufer des Genfer Sees gelegen.

RIMOWA und die Nationalelf verbindet eine lange Tradition. Seit zehn Jahren unterstützt der Kölner Hersteller von Reisegepäck die DFB-Auswahl. „Wir freuen uns auf großartige Leistungen“, sagt Morszeck. „Es sind Werte wie Tradition, Innovation und Leidenschaft, die wir mit der Nationalmannschaft um Jogi Löw teilen. Man muss immer mehr wollen, als man erreichen kann. Sonst wird man immer unter seinen Möglichkeiten bleiben“, erklärt er. „Das macht den besonderen Spirit dieser Mannschaft aus und das macht das Besondere bei RIMOWA aus. Exzellenz wird zur Haltung!“